VI. Musikalische Insekten

Vorwort

Ich wollte farbintensive, ausdrucksstarke Leinwände erschaffen – kräftig, lebendig, bunt, aber auch mit dunklen Flecken. Das Leben ist halt weder nur farbig noch nur schwarz oder weiß.

So fing das Ganze an. Was passt zu diesen Leinwänden? Was kann ich draus machen?

Und dann war es einfach wieder das Werken im Garten und das „bunte Treiben“ an den Pflanzen, im Boden, in der Luft. Als weiteres Element kam dann das Instrument dazu – hier gab es eine Tuschezeichnung auf der eine Grille mit einem Kontrabass auf den Rücken geschnallt durch den Garten fuhr.

Beides zusammen hat mich auf die Idee gebracht doch mal auszudrücken, dass die „Musik und das bunte Leben“ auf unserer Welt maßgeblich durch Insekten ermöglicht wird. Ohne die Vielzahl der kleinen – leider in ihrer Vielfältigkeit immer weniger werdenden Racker – wäre Leben dauerhaft kaum möglich.

Darum haben sie einen eigenen Ausdrucksweg von mir erhalten – präsent, bunt, auch schwarz und „musikalisch“ laut.

Mir zaubert dieser Ausdruckweg immer wieder ein Lächeln ins Gesicht – und dir?

Alexa.

0

NEU

I

II

III

IV

V

VI

VII

VIII

IX

X

XI

XII

Im Buch blättern:

» Infos

» Kapitel

» Kontakt

» Neu dabei

Nächstes Bilder-Update geplant: 16.05.2024

SchauShow im Museum Soltau 23. Januar - 10. März